:: Vergangene Auftritte


2010 .:. 2009 .:. 2008 .:. 2007 .:. 2006 .:. 2005 .:. 2004 .:. 2003 .:. 2002 .:. Alle

::Datum/ZeitAm Freitag, 14.11.2003 um 20:00
::LocationJETZT
::ReviewEin netter Abend in Steilshoop. Schade eigentlich, dass das Publikum so spärlich gesät war. Abmischung war prima, danke Flo. Immerhin haben wir einen Stapel neuer Songs mitgebracht (Leaving Behind, NaNa, Unbreak My Heart). War an sich kein schlechtes Konzert.
::BilderKeine Bilder verfügbar

::Datum/ZeitAm Freitag, 10.10.2003 um 21:00
::LocationAltona, Eulenstr. 43
::ReviewEin netter Abend in Altona, 3 Bands und leider recht wenig Publikum. Immerhin konnten wir so die veränderte Situation auch mal live antesten und die im Studio veränderten Songs ausprobieren. Auch die Auftritte von Scarfish und Gimcrack waren ziemlich geil, schade, dass so wenig Leute da waren (waren wohl alle bei Mariah in der Color Line Arena)
::Bilderhier klicken

::Datum/ZeitAm Samstag, 23.08.2003 um 14:15
::LocationStadtteilfest Steilshoop
::ReviewDer letzte Auftritt mit Sönke :(. War eigentlich ganz gutes Konzert, war auch gut besucht und Technik/Abmischung war ok.
::Bilderhier klicken

::Datum/ZeitAm Samstag, 12.07.2003 um 12:45
::LocationFreibad Rahlstedt
::ReviewGrausam, mehr fällt einem dazu eigentlich nicht ein. Die Idee von Bäderland war ja nicht schlecht, aber die Aussteuerung auf der Bühne war dreckig, es waren keine Leute da (ok, wir hatten welche dabei, aber ansonsten?) und die Organisatoren waren irgendwie ganz mies drauf... Immerhin gab's Verzehrgutscheine. Das ganze hätte eigentlich richtig gut sein können, wenn Bäderland das anständig beworben hätte. Denn das Wetter war klasse, die Location riesig und die Technik hätte bei richtige Bedienung vermutlich auch besser geklungen.
::Bilderhier klicken

::Datum/ZeitAm Samstag, 21.06.2003 um 17:00
::LocationBramfeld OA
::ReviewBrakula Open Air war für uns ein schöner und zugleich auch trauriger Auftritt, denn leider hat Sönke beschlossen, zum 1.9. nach Bayern zu gehen und dort ein FSJ auf einem Bauernhof zu machen. Wir durften ohne Verspätung die überschaubare Menge an Zuschauern begeistern, die leider zum Großteil nicht mehr so ganz in unsere Zielgruppe passten, aber dennoch Spaß hatten. Die Technik vom Brakula war nicht überragend (Aussteuerung war etwas seltsam) aber alles war verständlich und das Monitoring war in Ordnung. Zum Abschied gabs dann auch noch Geschenke für Sönke und einen Überraschungssong von Juliane Werding... An sich ist Connie Kramer nicht unbedingt das mitreißende Lied schlechthin, aber ich denke mal, wir haben es deutlich besser umgesetzt als Tante Juliane vor 30 Jahren :) Das war dann der vorerst letzte Auftritt mit Sönke... Immerhin haben wir unser Bestes für einen Abschied, der ihm gefallen hat, getan.
::Bilderhier klicken

::Datum/ZeitAm Samstag, 14.06.2003 um 15:00
::LocationAltona OA
::ReviewAch was war das für ein netter Nachmittag in Altona/Ottensen. Um 15:00 sollte es los gehen, leider verzögerte sich alles, da sich auf der eigentlichen Zuschauerfläche noch ein Wochenmarkt befand. War aber nicht so schlimm. Dann wurde die Spielreihenfolge zu unseren Gunsten geändert, denn an sich hätten wir als erste spielen sollen. Den Anfang machten dann Spielzeug mit sehr gelungenem deutschen Nu-Rock. War ganz ok. Dann gabs Umbaupause und es spielten PKW die leider nicht so wirklich überzeugen konnten, da es nach einem Potpourri aus Dixie Chicks und Deutschrock klang.

Dann aber durften wir auch endlich auf die Bretter. Nachdem wir unser neues Lied This Life vorgestellt hatten und den Veranstaltern noch 2 Zugaben abringen konnten, war die knappe Dreiviertelstunde auch schon wieder vorbei. Hat im Großen und Ganzen viel Spaß gebracht und auch von der Technik her großartig geklappt. Dickes Lob noch mal and die Mischer und Organisatoren von der Motte. In diesem Sinne: Altonale6 wir kommen

::Bilderhier klicken

::Datum/ZeitAm Samstag, 10.05.2003 um 17:00
::LocationLandungsbrücken OA
::ReviewMan war das geil :) Wir hatten zwar nur 'ne halbe Stunde (eigentlich), aber so ein klasse Feedback hatten wir echt noch nie. Direkt vorm Alten Elbtunnel bei Sonnenschein jede Menge Leute zu begeistern war schon sehr beeindruckend. Vor uns spielten Scarfish, mit denen wir auch schon in der Motte die Ehre hatten. War auch wieder klasse. Nach 3 Zugaben und großem Tumult um die lächerliche Menge an CDs, die wir mit hatten, durften wir dann wieder die Bühne für die anderen Lotto-Veranstaltungen räumen. Auf jeden Fall noch mal vielen Dank an Gabi von der Motte und alle Jungs und Mädels von der Lotto-Action-Zone, die uns diesen Auftritt ermöglicht haben. Die Abmischung war einfach top, wir hatten super Monitoring auf der Bühne. Respekt.
::Bilderhier klicken

::Datum/ZeitAm Samstag, 03.05.2003 um 0:00
::LocationNeugraben
::Reviewkein Kommentar
::BilderKeine Bilder verfügbar

::Datum/ZeitAm Freitag, 28.03.2003 um 20:00
::LocationMotte, Altona
::ReviewIn der Motte hatten wir die Ehre den Saal anzuwärmen, also als Erste zu spielen. Der Laden war zwar nicht sonderlich groß, aber es hat mächtig Spaß gemacht, dort zu spielen. Leider durften wir nur 30min spielen, immerhin eine Zugabe konnten wir den Betreibern dort aus den Rippen schneiden. Auffällig war auch, dass nach unserem Auftritt der Saal nie mehr so voll war, wie bei uns. Trotzdem war es ein schöner Abend, denn es spielten auch noch andere Bands, die teilweise sehr gute Musik gemacht haben. Wir haben uns natürlich auch das Video reingezogen, dass von unserem Auftritt entstanden ist. Klang eigentlich fast immer ganz aushaltbar, auch wenn es teilweise argh übersteuert war (liegt aber an der Kamera und nicht an der PA). Auf jeden Fall einer der besten Auftritte.
::BilderKeine Bilder verfügbar

::Datum/ZeitAm Samstag, 22.03.2003 um 20:00
::LocationStade
::ReviewDas war dann also unser erster Auftritt außerhalb Hamburgs... nach gewissen Schwierigkeiten auf der Hinfahrt ('Ich hab da, aber n McDonalds gesehn...' was in 45 Minuten wildem Gefahre in Buxtehude gipfelte) kamen wir trotz Konvoiauflösung zeitgleich in Stade an. Wir haben im 'Alten Schlachthof' gespielt, das ist so ein Jugendtreff. Klasse Mischer, schöne große Bühne. Das wars dann aber auch :). Leider war das Publikum zu einem Großteil (oder soll ich sagen LAUT-Teil) nicht daran interessiert sich für unsere Musik zu begeistern, sondern wollte lieber ihre heimische Musik hören. Nach 90 Minuten und einer Zugabe gaben wir die Bühne dann an die Jimnastic Necks weiter, die eine lokale Größe zu sein scheinen. Die Jungs waren recht lustig drauf (im Backstagebereich) und haben auch ziemlich gute Musik gemacht, auch wenn es nicht unbedingt mit uns vergleichbar war, da die Musik eher in die Richtung von Emil Bulls oder System of a Down ging. Wenn ihr Lust habt, guckt doch mal bei denen auf der Seite vorbei Hier klicken. War auf jeden Fall ein ganz netter Abend, auch wenn das Publikum teilweise nicht so unterstützend war.
::BilderKeine Bilder verfügbar

::Datum/ZeitAm Samstag, 22.02.2003 um 20:00
::LocationJETZT
::ReviewWas soll man groß sagen. Es gab keinen Toningenieur und daher kam kein Gesang aus der PA... Gesang kam aus der normalen Beschallungsanlage des JETZT. Das war aber auch das einzige Problem, dass wir hatten. Wir durften den Abend eröffnen, da Shrinkle Cut ihr Abschiedkonzert gaben (ihr zweites überhaupt) und sie als 'Hauptband' spielen wollten. Es war sehr gemütlich in Steilshoop und vielleicht spielen wir ja mal wieder im JETZT, wenn der Toningenieur nicht gerade in Oldenburg ist. :)
::BilderKeine Bilder verfügbar
beta 2.0.1